Grossenzersdorf, die Marchfeldstadt stellt sich vor

Groß-Enzersdorf ist...

Musikstadt

Als Mitglied beim Hochkulturträger der Region, den Kulturwochen Marchfeld, ist Groß-Enzersdorf als Musikstadt bekannt. Das Konzert in der Au, das alljährlich den Beweis antritt, dass Kunst und Natur mehr sind als die Summe ihrer Teile, wird mit Groß-Enzersdorf verbunden ebenso wie die Orgelkonzerte im Marchfeld. Die Musikschuke kümmert sich um den Nachwuchs, und auf dem Laiensektor ist Groß-Enzersdorf mit Chören und Musikkapellen gut bestückt.

Aktuelle Veranstaltungen finden Sie im Menüpunkt Kultur & Freizeit...

Mittelalterstadt

Die erste urkundliche Erwähnung im Jahre 1160 deutet das Alter der Marchfeldstadt an, die erste Besiedelung dürfte sogar ca. 1000 Jahre zurücklegen. die Mauer, die Groß-Enzersdorf fast lückenlos umgibt, ist mit 1870 Metern eine der längsten mittelalterlichen Stadtmauern in NÖ und wurde 1396 erbaut. Um dieser Tatsache zu gedenken, hält Groß-Enzersdorf periodisch Mittelalterfeste ab, an denen die Stadt zu Encinesdorf anno 1160 wird.

Lesen Sie mehr im Menüpunkt Geschichte...

Kreativstadt

Groß-Enzersdorf hat einen überdurchschnittlich hohen Bevölkerungsanteil von Kindern und Jugendlichen. Diesem Umstand wird mit einem breiten Angebot an diese Bevölkerungsgruppe Rechnung getragen. Für die Kreativen gibt es die Schauspielakademie und für das Zusammenleben mit den anderen Generationen das Generationen.Malen. Ein Jugenzentrum für die Freizeit ist nach den Vorstellungen der Jugend eingerichtet worden und Streetworker kümmern sich um manche, denen das Angebot nicht reicht.

Hier finden Sie mehr über unser Angebot im Bereich Kunst und Kultur, und hier finden Sie Freizeitangebote...

Schulstadt

Die Großgemeinde verfügt über 5 Schulen, 2 Volkschulen, eine Ökohauptschule, eine sonderpädagogische Einrichtung und ein Gymnasium. Zusammen decken sie ein breites Spektrum vom Bildungsweg ab und bieten mit den 6 Kindergärten auf dem Gebiet der Großgemeinde ein umfassendes und gut erreichbares Angebot für die Jugend.

Mehr über unser Bildungsangebot...

Einkaufsstadt

Ob durch gute Beratung in Fachbetrieben, ob auf den Märkten unter freien Himmel am Marktplatz und im Burghof, ob im Fachmarktzentrum von der Stadt oder in den wichtigen Versorgern in den Kastralgemeinden, Groß-Enzersdorf hat viele Einkaufsmöglichkeiten, die den täglichen Bedarf und einiges mehr decken.

Hier finden Sie die Gelben Seiten...

Die Vielbestürmte

Kommt man von Wien und verlässt die letzten Häuser von Essling, beginnt hier vor den Toren der Bundeshauptstadt etwas ganz anderes, Eigenständiges. Eine Kulturlandschaft mit eigentümlicher Faaszination, geprägt durch die wechselvolle Geschichte, die Donau und die Ebene. Das weite Land. Hier hat man Mauern gebraucht und bereits 1396 wurde Groß-Enzersdorf mit einer noch heute intakten Stadtmauer umgeben. Die Vielbestürmte, weil 2 Türkenbelageungen und Napoleon über sie hinweggebraust sind und auch der 2. Weltkrieg seine Spuren hinterlassen hat. Viel Interessantes hat Groß-Enzersdorf bei den Nachtwächter-Führungen und Napolen-Wanderungen, im historischen Kostüm, bei Stadtrundgängen und Kirchenführungen zu bieten.

Mehr über unsere Stadtmauer...

Top